Aktuelles

Auf dieser Seite werde ich regelmäßig über Wissenwertes rund um meine Kunst und mein Atelier berichten.

 

Ausblick

Was wird die Zukunft bringen?

 

2018: ab 16.Februar Ausstellung in der KFB Duisburg; April Ausstellung im LWL Münster; Ausstellung im LAG Köln, tba; Ausstellung im Justizministerium NRW, Düsseldorf, tba

2021: März/April Ausstellung in der JAK Recklinghausen, 

Wieder zwei interessante Tage mit zahlreichen Besuchern und spannenden Gesprächen. Danke!

Im Gespräch mit Besuchern bei offenes AtelierDU 2017

Zu Besuch bei offenes AtelierDU 2017

offenes AtelierDU 2017; Besuch einer Nachwuchskünstlerin

100.000 Aufrufe! Hunderttausendfachen Dank an alle Besucher!

30.09.2017

Juli 2017; endlich ist mein neuer Kunstkatalog "Ausgewählte Werke 2012 - 2017" erschienen.

Am 26. September habe ich auf Einladung ihrer Deutschlehrerin Karin Gerlich im Regenbogenhaus der Diakonie in Rheinhausen mit Kindern aus Flüchtlingsunterkünften gemalt.

Wochenanzeiger 11.10.2017

Während meines Türkeiaufenthaltes im Juni 2017 habe ich in Mesudiye am 5. Juni den in der Türkei sehr populären (Comic-) Zeichner Abdullah Turhan getroffen.

Am 29.Mai 2017 haben der türkische Bildhauer Korkut Sönmez und ich in seinem Atelier in Palamutbükü Werke getauscht. Für mein Bild des Kindersoldaten, erstmals gezeigt in der Ausstellung "Instanzenzug" in Kassel 2014, habe ich von Korkut Sönmez die Figur 

"Benim Kırmızı Balığım" (Mein roter Fisch),

Bronze 9 x 13,5 x 8,5cm, erhalten.

 

Homepage von Korkut Sönmez                       

90.000 Aufrufe! Für jeden einzelnen möchte ich mich bedanken. 03.02.2017

Während meines Aufenthalts in Kenia in der zweiten Januarhälfte habe ich am 26. Januar in Nairobi die Deutsche Schule besucht und dort mit Vorschulkindern gemalt.

Mit den Künstlern İbrahim Çiftçioğlu, Tamer Ertuna, Mine Soral, Şükran Baykara und Nahide Erol habe ich am 10.Januar 2017 in Datça für das "Samenfestival" ein gemeinsames Bild gemalt, welches oben zu sehen ist, um das Projekt zu unterstützen, auf giftfreiem Boden giftfreie Pflanzen zu züchten. Dadurch soll der Anbau von auf natürlichem Wege gegen Krankheiten resistenten einheimischen Pflanzen  gefördert und verbreitet werden.

Unser gemeinsames Bild wurde am 5. März auf dem dem Samenfest ausgestellt. 

 

Der folgende Link für zu einem Bericht über das Projekt in türkischer Sprache.

Am 10. Dezember 2016 habe ich in Münster den deutsch-türkischen Lyriker und Erzähler Molla Demirel bei den Feierlichkeiten zu "50 Jahre Literatur- & Kunstarbeit Molla Demirel" getroffen. 

Lieber Molla, danke für die Einladung zu deinem Ehrentag und die Unterstützung, die du mir selbstlos gewährt hast. Ich freue mich auf und wünsche dir viele weitere Jahre Literatur- & Kunstarbeit.

Vielen Dank an alle Besucher für die zwei erfolgreichen Tage.

Allen 80.000 Besuchern dieser Seite herzlichen Dank für ihr Interesse; 2. August 2016

Die Architekturstudentin Demet Naskorkmaz arbeitet im Rahmen ihrer Masterthesis an einem Entwurf für ein Atelierhaus für verschiedene Künstler. Um Eindrücke zu sammeln, wie ein ideales Atelier aussehen kann und wie die Künstler in diesen leben und arbeiten möchten, hat sie am 4. Mai 2016 mein Atelier besucht.

Das interkulutrelle Stadtportal für Duisburg "Wir sind du" verwendet auf seiner Seite Neuzuwanderung und Integration dieses Bild von mir.

115x75, Öl auf Leinwand, 2012

Mit ihrer Ausstellung Phantasie ohne Grenzen treten Teilnehmer an meinem Kurs im Haus Werth gemeinsam an die Öffentlichkeit.

70.000 Aufrufe! Danke für das ungebrochene Interesse! 22. Februar 2016

Präsidentin des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf Brigitte Göttling,Präsident des Sozialgerichts Ulrich Scheer, Justizminister Thomas Kutschaty, Direktorin des Arbeitsgerichts Daniela Barth und Präsident des Landessozialgerichts Joachim Nieding (v.l.)
beide Fotos: M. Hartwig

Am 16. Februar 2016 hat der Justizminister des Landes NRW, Thomas Kutschaty, Arbeits - und Sozialgericht Duisburg besucht. Im Sozialgericht Duisburg hängt als Leihgabe meine Bilderserie "Einigkeit", "Recht" und "Freiheit", die 2014 Teil meiner Ausstellung "Instanzenzug - Eine künstlerische Auseinandersetzung mit Recht und Gerechtigkeit" im Bundessozialgericht in Kassel gewesen ist. Minister Kutschaty hat meine Bilder interessiert betrachtet.

Allen Besuchern meiner Sonderausstellung "Der weite Weg" herzlichen Dank für die intensiven Gespräche.
Mit Besuchern der Sonderausstellung "Der weite Weg"
WAZ, Duisburg, 26.10.2015, Fotos: Stephan Eickershoff

60.000 Aufrufe! Vielen Dank an alle für eure ungebrochene Aufmerksamkeit/Neugierde! 1. September 2015

50x50, Öl auf Leinwand, 2013

Das Gertrud-Bäumer-Berufskolleg (GBBK) in Duisburg feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten war eine Versteigerung von Kunstwerken, mit der das GBBK einen Querschnitt seiner Aktivitäten im Bereich Kunst und Gestaltung präsentiert. Zusätzlich zu den Arbeiten der Schüler wurden auch gespendete Arbeiten von regionalen Künstlern gezeigt und versteigert.

 

Für diese Versteigerung habe ich das obige Bild unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

 

Die Erlöse der Versteigerung kommen den Bildungslotsen für Duisburg e.V. zugute, deren Ziel es ist, neu zugewanderten Kindern den ersten Schritt in ihre Schullaufbahn zu erleichtern und ihre Eltern dabei zu stärken die Bildungskarriere ihrer Kinder zu unterstützen.

 

Danke und Glückwunsch an die Bieterin.

Einladung zur Ausstellung meiner Schülerinnen "Still...Leben"

Serap Riedel in ihrer Einführung in die Ausstellung:

"10 meiner Schülerinnen wagen sich mit dieser Ausstellung als eigenständige Künstlerinnen an die Öffentlichkeit. ...ihr Schaffensprozess ist still und doch voller Leben.

Hatten sich die Künstlerinnen bei ihrer letzten Ausstellung "Duisburger Impressionen" ein gemeinsames Thema gegeben, stehen die hier ausgestellten Bilder ohne thematische Verbindung frei ausgewählt nebeneinander. Gemeinsam ist ihnen das Gestaltungsmittel: Acrylfarbe. So bedeutet der Ausstellungstitel keine Beschränkung auf eine Kunstgattung.

Zu sehen sind Arbeiten aus der Zeit von 2008 bis Juni 2015. Landschaften und Stadt-ansichten, abstrake Bilder, Darstellungen von Menschen und Tieren. Außerdem dreidimensionale Zimmereinrichtungen. Und zu sehen sind - ja: Stillleben.

 

Wegen der Vielfalt des Dargestellten möchte ich hier nicht auf einzelne Bilder eingehen.

Vielmehr sollen die Bilder für sich selber sprechen. Sie werden entdecken, dass viel Herzblut und Liebe in diesen Bildern steckt.

Für mich hat sich die Arbeit mit den Künstlerinnen gelohnt, die Arbeiten der Künstlerinnen erfüllen mich mit Stolz."

v.l.: Gerhild Zeitz, Ruth Weichelt, Susanne Pünder, Ulrike Werner, Mahmut Özdemir, Helga Knop, Elke Bergers, Elke Weidner, Hans-Joachim Paschmann, Serap Riedel
mit Mahmut Özdemir (MdB) und Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann
70 x 120 Acryl/Lw in der Galerie Kırmızı Kapı (Rote Tür) in Datca

Zu Ehren des Geburtstages von Leonardo da Vinci sollte am 15. April 2015 in der Galerie Kırmızı Kapı  (Rote Tür) in Datca die Ausstellung Dünya Sanat  Günü (Weltkulturtag), bei der zahlreiche Künstler aus Datca und Umgebung ihre Werke präsentieren, beginnen. Bei dieser Ausstellung, die bis zum 30. April 2015 zu sehen sein sollte,  sollte ich mit einem Werk vertreten sein.

 

Leider musste die Austellung wegen Erkrankung des Galeristen Ibrahim Çiftçioğlu kurzfristig abgesagt werden. Die Ausstellung sollte nachgeholt werden. Leider musste Ibrahim Çiftçioğlu die Galerie schließen.

 

 

19. Februar 2015: unglaubliche 50.000 Aufrufe - Danke für das Interesse und Vertrauen!

Fotoshooting in Datca, Januar 2015; Foto Mine Soral

Anlässlich der Präsentation zweier meiner Bilder durch die UKKSA auf der Kunstmesse "Artist 2014" in Instanbul vom 8. bis 16. November 2014 habe ich am 8. November ein Interview (in türkischer Sprache) gegeben, das Ende Oktober 2015 leider aus dem Netz verschwunden ist.

Wieder ein Wochenende mit interessanten und interessierten Besuchern.

Seit dem 1. Oktober habe ich nicht weit von meinem Atelier im Medienzentrum Duisburg einen Lagerraum angemietet, in dem sich jetzt viele meiner Bilder befinden. Das Atelier in der Stresemannstr. 16 wirkt jetzt aufgeräumter. Dort präsentiere ich meine jüngsten und eine Auswahl älterer Werke. Nach vorheriger Vereinbarung können interessierte Kunstfreunde sich auch in meinem Lager an der Falkstr. 73 umsehen.

Durch meine Ausstellung in Datca habe ich Kontakt zur UKKSA(Uluslararasi Knidos Kültür Sanat Akademisi - Internationale Knidos Kultur und Kunst Akademie) knüpfen können und die Gelegenheit erhalten, dort als Gastkünstlerin zu wirken. Einige Impressionen finden Sie auf der Seite UKKSA

12. September 2014: 40.000 Aufrufe; vielen Dank an alle für ihr Interesse.

Am 11. September 2014 hat Bundespräsident Joachim Gauck bei seinem Besuch des Bundessozialgerichts auch meine Ausstellung "Instanzenzug - Eine künstlerische Auseinandersetzung mit Recht und Gerechtigkeit" gesehen.

Mit unserem neuen Auto können wir jetzt auch große Bilder transportieren.

Am 13. Mai 2014 habe ich die türkische Malerin Güler Yücel, Witwe und Nachlassverwalterin des türkischen Dichters Can Yücel, in Alt-Datca/Türkei besucht.

30.000 Aufrufe! Ich freue mich über Ihr/Euer stetiges Interesse.

13.04.2014

Für Heft 36 ihrer Zeitschrift "compact" hat die Caritas Duisburg erneut eines meiner Bilder als Titelbild verwendet. Auf Seiten 24 und 25 findet sich auch ein kleiner Beitrag über mich.

compact Heft 36, Seite 24: Auf Spurensuche in der Katholischen Familienbildungsstätte: Überall hängen Serap Riedels Werke. (Claudia Weiss, Redaktion compact)

Radio Kaktus Münster e.V. hat am 27. Februar 2014 ein Interview mit mir auf youtube eingestellt.

Auch für Heft 35 ihrer Zeitschrift "compact" hat die Caritas Duisburg eines meiner Bilder als Titelbild verwendet.

Danke an alle Besucher für ihr Interesse und die interessanten Gespräche.

20.000 Aufrufe! Danke an alle Besucher für ihr Interesse.

 

01.09.2013

Link im Bild
Westfälische Nachrichten 31.08.2013
Westfälische Nachrichten 16.09.2013

Die Caritas Duisburg hat für die aktuelle Ausgabe (Heft 34, 15.07.2013) ihrer Zeitschrift "compact"  eines meiner Bilder für das Titlebild verwendet.

 

Duisburg macht Eindruck und hinterlässt Eindruck.

 

Die künstlerische Auseinandersetzung mit Duisburg führt zu neuer Wahrnehmung, zu neuen Sichtweisen:

Am Innenhafen ist man hundertfach gewesen, über eine Brücke tausendmal gefahren, den Landschaftspark Nord hat man immer wieder besucht; sucht man die künstlerische Auseinandersetzung, sieht man das Alltägliche mit andern Augen. Altbekanntes hinterlässt neue Eindrücke.  Die Umsetzung dieser Eindrücke führt zu Impressionen - Duisburger Impressionen. Folgen Sie diesen Duisburger Impressionen, entdecken Sie Duisburg durch die Augen unserer Künstlerinnen in neuen Farben und Formen.

 

Lassen Sie sich von Duisburg beeindrucken.

(Serap Riedel bei der Ausstellungseröffnung)

Serap Riedel (vorne) greift beherzt in den Ton. Die Arbeit dem Material erinnert ein wenig ans Kuchenbacken. Foto: andreas probst, rp-online 24.06.2013

Bei der "Ton-Party" am 22. Juni 2013, Atelier - Galerie "Waldhof Schwert" in Duisburg Ruhrort zum Auftakt des Bildhauersymposeon "IRDEN - Ton trifft auf Stahl"

 

Ein Klick auf das Foto führt zum Artikel

Künstler-Party mit Ton, Tönen und mehr

VON OLAF REIFEGERSTE  in rp-online vom 24.06.2013

 

Zusammenarbeit mit ruhrKUNSTort

Ab dem 1. Juni 2013 habe ich für einen Monat als Gastkünstlerin im Atelier ruhrKUNSTort, Fabrikstraße 23, 47119 Duisburg, ausgestellt. Unter dem Motto sichtbar machen war eine Auswahl bisher ungezeigter neuer Bilder zu sehen.

 

Verlängert und neu gestaltet bis 9. August 2013.

 

Bei der Ausstellung im Juni ging es darum, bisher ungezeigte Werke aus dem Schaffensprozess im Frühjahr 2013 und insbesondere die Ausarbeitung und Fortentwicklung einer Idee in ihrer künstlerischen Umsetzung sichtbar zu machen. Im Juli präsentierte ruhrKUNSTort unter fortbestehendem Titel eine umgestaltete Ausstellung  mit weitgehend anderen Bildern. 2 Werke aus der bisherigen Ausstellung wurden in einen anderen Zusammenhang gesetzt; der Blick auf den Schaffensprozess der Künstlerin wurde erweitert: es wurden Werke aus den letzten Jahren sichtbar gemacht, Bilder unterschiedlicher Techniken und Farbgebung, abstrakt und gegenständlich, im Groß- und Kleinformat; Bilder allesamt ohne Titel, denn Titel verdecken Inhalte - und das widerspricht der Leitidee der Ausstellung - sichtbar machen.

10.000 Aufrufe! 10.000fachen Dank!

 

18. Januar 2013

Schülerpraktikum im Künstleratelier

Vom 14. bis 25. Januar 2013 haben die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Steinbart-Gymnasiums in Duisburg ihr Praktikum zur Berufswahlorientierung absolviert. Die Schülerin Esin Türközü hat sich für ein Praktikum in meinem Atelier entschieden.

Esin Türközü im Atelier

Lokalzeit Münsterland

In der WDR-Sendung vom Freitag, den 30.11.2012, im Beitrag "Kündigung nach Facebook-Lästerei", gedreht im Arbeitsgericht Münster, waren mehrere Bilder aus der Ausstellung "Raum geben" zu sehen.

 



Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Kunstfreunde den Weg zu meinem Atelier gefunden. Vielen Dank für den großen Zuspruch.

Vor einem Jahr habe ich diese Homepage ins Netz gestellt.

Allen 5.700 Besuchern danke ich für ihr Interesse.

 

Duisburg, im Oktober 2012

Broschüre "Serap Riedel – Werkauswahl (2007–2011)" fertig

Mit Unterstützung der Mediendepotruhr habe ich eine 36-seitige Broschüre herausgegeben, in der ich eine Auswahl meiner Bilder aus den Jahren 2007 bis 2011 präsentiere.

Titelbild verkauft

Schülerpraktikum im Künstleratelier

Vom 26. bis 30. März 2012 hat die Gymnasiastin Julia Hosp ihr Schülerpraktikum bei mir absolviert.

Julia Hosp mit zwei neuen Werken

Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

In der Eröffnungsveranstaltung waren drei meiner Bilder zu sehen.

16.10.2011, 12 Uhr

Präsentation der Geschichtsaktion zur Zuwanderung nach Duisburg seit 1945.

   

Offenes Atelier DU am 8. und 9. Oktober 2011

Vielen Dank an die über 70 Besucher für ihr Interesse, die vielen interessanten Gespräche und besonders an die neuen Sammler meiner Bilder.